Werden Sie nun zum Bio-Farmer!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sowohl Nutz- als auch Zierpflanzen lieben das Klima im Gewächshaus. Hier verbringt man als Hobbygärtner jede freie Minute.

Düsseldorf - Mit einem Gewächshaus können Sie Ihren Garten in eine blühende Oase verwandeln. Die wohlschmeckenden Früchte ihrer Arbeit können Sie dann auch noch essen!

Beim Anbau von Bio-Produkten hat stets die Gesunderhaltung der Pflanzen Priorität. Ob Blattsalat, Tomate oder Erdbeere: Die Anbauweise muss den sensiblen Gemüse- und Obstsorten angepasst werden; auf bestimmte Dünger und Pflanzenschutzmittel muss dabei konsequent verzichtet werden. Wer ganz sicher gehen möchte, wie die knackigen Möhren und die Rote Bete aufgezogen worden sind, sollte die Zucht am besten selbst vornehmen. Optimal gedeihen Nutzpflanzen in unseren Breiten im Gewächshaus, denn hier lassen sich Lichteinfall und Klima sehr gut regulieren. Das besondere Aroma und die gesunde Frische schmeckt man bei „Marke Eigen(an)bau“ schon auf der Zunge.

Licht und Klima zählen zu den Faktoren, die über den Erfolg oder Nichterfolg des versierten Hobbygärtners entscheiden. Die hochwertigen Gewächshäuser von WAMA bieten Obst und Gemüse optimale Bedingungen: Ihre sturmsichere Verglasung aus Stegdreifachplatten ist zwar lichtdurchlässig, isoliert aber die direkte Sonneneinstrahlung, sodass selbst zarte, noch kleine Pflänzchen nicht ausdörren können. Schädliche Hitzestaus im Giebel werden zudem verhindert, weil viele einzelne Fenster die Luftzirkulation im Inneren der Gewächshäuser ankurbeln. Wird es im Hochsommer doch zu heiß, lassen die in der Mitte geteilten Eingangstüren bei Bedarf unverbrauchte Frischluft hinein. Oben weit geöffnet, unten geschlossen, verhindern die speziellen Türen zugleich, dass Schnecken, Läuse und andere Schädlinge eindringen und sich unerwünschterweise niederlassen. Die Gewächshäuser von WAMA besitzen einen stabilen, wetterfesten Rahmen aus Aluminium und sind entweder als Anlehnhäuser oder frei stehend erhältlich.

Die Möglichkeiten, die sich für den privaten Bio-Bauern ergeben, sind vielfältig: Mit dem WAMA-Gewächshaus kann er die Gartensaison leicht verlängern, um Obst und Gemüse für den Eigenbedarf auch noch im Herbst zu züchten. Im Winter hingegen kann er seine Kübelpflanzen problemlos im Glashaus überwintern lassen. Wer ebenfalls Interesse am Gärtnern hat und sich täglich ökologisch unbedenkliches Gemüse, leckere Kräuter und frisches Obst in Bio-Qualität wünscht, erhält weitere Informationen im Internet unter www.gewaechshaus-wama.deoder unter www.gardenplaza.de.

Easy PR

Zurück zur Übersicht: Garten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser