Gemütliches Ambiente ohne Luftzug

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Keine Anzeichen von unangenehmer Zugluft! Dank einer Sanierung des Rollladenkastens ist dieser kein Energiefresser mehr

Düsseldorf - Das Holz im Kamin knistert, Fenster sind fest verriegelt und die Kuscheldecke macht ihrem Namen alle Ehre. Nur ein unangenehmer Luftzug kann die Stimmung zerstören. 

Das Holz im Kamin knistert, Türen und Fenster sind fest verriegelt und die Kuscheldecke macht ihrem Namen alle Ehre – sobald es draußen früher dunkel wird und nasskalte Bedingungen Einzug halten, ist ein gemütlich warmes Zuhause der perfekte Rückzugsort. Damit dieser auch in vollsten Zügen genossen werden kann, ist die Raumtemperatur von immenser Bedeutung. Sollte nach wie vor unangenehme Zugluft für rote Nasen und kalte Hände sorgen, empfiehlt es sich, den Rollladenkasten genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn dieser treibt nachweislich viel zu viel von der wertvollen Wärme nach draußen.

Zieht Zugluft ungestört ihre Bahnen, sind rote Nasen und frierende Füße die Folge. Aus einem ungedämmten Rollladenkasten kommend, entsteht neben einem kalten Zuhause ein enormer Energieverlust

Aus diesem Grund haben die Spezialisten aus dem Hause DiHa es sich zur Aufgabe gemacht, Rollladenkästen zu modernisieren. Einmal saniert, lassen sich unnötiger Energieverlust und frierende Füße auf schnelle und einfache Art und Weise vermeiden. Geeignet für alle Fenster und Balkontüren, passen sich die individuellen Systeme an die baulichen Gegebenheiten an und lassen sich leicht verarbeiten. Denn vorhandene Rollladenpanzer müssen im Gegensatz zu einem kompletten Austausch nicht ersetzt werden, wodurch unnötige Kosten und eine Baustelle vermieden werden. Unabhängig von runden oder eckigen Maßen und Formen ist eine Dämmung des Rollladenkastens jederzeit und ohne großen Aufwand möglich.

Abgesehen von Fenstersanierung oder -wechsel und Wärmedämmverbundsystemen sind Rollladensanierungen dank DiHa schnell und einfach durchführbar. Bereits nach wenigen Wochen amortisiert sich die Investition. Dafür sorgen die bewährten ESM®-Produkte. Bestens geeignet für nicht oder sehr schlecht gedämmte Kästen minimieren sie Wärmebrücken nachhaltig und sorgen für bessere Bau- und höhere Wohnqualität. Nicht zu missachten ist auch die in die Wand montierte Gurtführung, die sich als kleiner Energiefresser erweist. Hier verbessern ESM®-Gurtführungen, die an die Wand geschraubt werden, den Schall- und Wärmeschutz um bis zu 70 Prozent. Weitere Informationen zur Energieeinsparung gibt es unter www.homeplaza.de und direkt beim Hersteller unter www.diha.de.

Pressemitteilung easy-PR

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser