Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TikTok-Video

Frau findet versteckte Luke zu „gruseligem“ Keller, von dessen Existenz sie nie wusste

Alte Treppe abwärts.
+
Eine junge Frau entdeckt bei Renovierungsarbeiten den Eingang zu einem „gruseligem“ Keller, von dem sie keine Ahnung hatte. (Symbolbild)

Eine junge Frau staunte nicht schlecht, als Sie bei der Renovierung ihres Hauses einen verstecken Keller entdeckte. Mehr Hintergründe zur Geschichte lesen Sie hier.

Den Aussagen der Frau zufolge lebte Sie seit einem Jahr mit ihrem Freund in dem Haus. Es ging alles sehr schnell, denn das Pärchen, welches vorher darin wohnte, wollte schnell ausziehen. Das Haus* wurde relativ günstig verkauft und es gab wohl auch keine ausgiebige Besichtigung. Da wird man eigentlich schon misstrauisch. Nicht aber die junge Frau und ihr Freund. Nun haben die beiden mit Renovierungsarbeiten begonnen und dabei den gruseligen Keller entdeckt.

TikTok-Video: Frau entdeckt gruseligen Keller

Auf ihrem TikTok-Profil „unfortunateexistance“, zeigt die junge Mutter in mehreren Videos wie es zu dem Fund kam und was sich in dem Keller befindet. Bereits im ersten Video kommentiert sie, dass sie von diesem Keller keine Ahnung hatte. Gefunden hatte sie ihn während der Renovierungsarbeiten im Haus. Sie hob den grauen Teppich und plötzlich entdeckte sie die Luke zu dem „gruseligen“ Keller, wie sie ihn selbst nennt. Hinter der Luke befindet sich eine alte Holztreppe, die auch teilweise schon kaputt zu sein scheint. Über 14 Millionen mal wurde der Clip bereits angeklickt und sorgt für Redebedarf unter den TikTok-Nutzern.

Lesen Sie auch: Immobilienmakler zeigt das schrecklichste Apartment in New York City.

TikTok-Nutzer flehen Frau an den Keller zu erkunden

Nachdem sie mehrere Aufforderungen erhalten habe, zu zeigen, was sich in dem Keller befindet, nahm die junge Frau allen Mut zusammen. Doch zunächst war sie skeptisch. Und auch die Tatsache, dass mitten in der Nacht die Lichter im Haus angingen, ist nicht sonderlich hilfreich. In einigen Kommentaren heißt es zudem: „Wir schreiben das Jahr 2021, das ist nicht das Jahr, um das aufzumachen“, und ein anderer fügte hinzu: „Nee, so fangen Horrorfilme an. Ich würde gehen.“ Mit zittrigen Beinen macht sich die junge Frau aber dennoch auf Entdeckungstour.

Lesen Sie auch: Beim Duschen mit dem Gesicht zum Wasser drehen oder davon weg? — Diese Frage spaltet das Internet.

Was sie dort vorfindet, scheint für einige noch gruseliger zu sein, als für andere. Denn dort sind alte Holzmöbel, darunter ein Stuhl und ein Bettgestell, auf dem Betonboden zu sehen, aber auch ein Wassertank und ein offener Sicherungskasten. Eigentlich nichts Spektakuläres. Aber die Zuschauer waren immer noch überzeugt, dass da mehr dahintersteckt, wie einer kommentierte: „Der Lichtkasten ist offen und du hast gesagt, das Licht ging mitten in der Nacht an. Mädchen, pack deine Familie ein und zieh um, da unten wohnt jemand.“ Immerhin etwas Gutes hat die ganze Geschichte: Der Sicherungskasten, nach dem sie lange gesucht hatten, wurde endlich gefunden.

@unfortunateexistance

YEp

♬ original sound - THAT bitch

(swa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant: Gartenarbeit im März: Diese Vorbereitungen sollten Sie jetzt schon treffen.

Sprachassistenten für daheim: Was sie können - und was nicht

Amazons vernetzte Lautsprecher Echo und Dot hören ständig in den Raum und lauschen nach ihrem Aktivierungswort. Wer ungestört sein will, kann die Mikrofone stumm stellen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Amazons vernetzte Lautsprecher Echo und Dot hören ständig in den Raum und lauschen nach ihrem Aktivierungswort. Wer ungestört sein will, kann die Mikrofone stumm stellen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © Franziska Gabbert
Amazons vernetzte Lautsprecher Echo (hinten) und Dot (vorne) kommen mit dem Sprachassistenten Alexa. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Amazons vernetzte Lautsprecher Echo (hinten) und Dot (vorne) kommen mit dem Sprachassistenten Alexa. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © Franziska Gabbert
Microsofts Assistent Cortana kommt demnächst in ersten Lautsprechern von HP und Harman Kardon auf den Markt. In Computern und Smartphones mit Windows 10 gibt es sie schon länger. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Microsofts Assistent Cortana kommt demnächst in ersten Lautsprechern von HP und Harman Kardon auf den Markt. In Computern und Smartphones mit Windows 10 gibt es sie schon länger. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © Andrea Warnecke
Der Google Assistant in einem vernetzten Lautsprecher namens Google Home kommt im Sommer auf den deutschen Markt. Foto: Google/dpa-tmn
Der Google Assistant in einem vernetzten Lautsprecher namens Google Home kommt im Sommer auf den deutschen Markt. Foto: Google/dpa-tmn © Google
Apples Sprachassistent Siri gibt es schon in Smartphones und Computern von Apple. Ein vernetzter Lautsprecher namens HomePod mit der Assistenzsoftware folgt. Foto Foto: Andrea Warnecke
Apples Sprachassistent Siri gibt es schon in Smartphones und Computern von Apple. Ein vernetzter Lautsprecher namens HomePod mit der Assistenzsoftware folgt. Foto Foto: Andrea Warnecke © Andrea Warnecke

Kommentare