Kosten sparen

Heizkörper regelmäßig entlüften

+
Ein Vierkantschlüssel öffnet das Ventil zum Entlüften des Heizkörpers. Foto: Andrea Warnecke

Mit der Energie sollte man nicht verschwenderisch umgehen. Ansonsten steigen die Kosten. Um sie zu senken, reicht manchmal ein Handgriff am Heizkörper aus.

Berlin (dpa/tmn) - Die meisten tun es einmal zum Beginn der Heizperiode, doch man sollte die Heizkörper regelmäßig entlüften. Dazu rät die Initiative Wärme+ in Berlin. Nötig sei das spätestens, wenn man das Wasser gluckert oder die Wärme sich am Heizkörper nicht gleichmäßig verteilt.

Um die Luft aus den Heizkörpern zu lassen, wird mit einem Vierkantschlüssel oder einer Zange das Entlüftungsventil am Heizkörper geöffnet. Meist befindet es sich an der Seite, wie die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online in Berlin erläutert. Das Ventil so lange offen lassen, bis statt Luft Wasser entweicht. Die Flüssigkeit mit der Schüssel auffangen. Dann das Ventil wieder schließen und den Wassermangel im Heizsystem wieder ausgleichen, falls das nötig ist. Die Druckanzeige befindet sich am Kessel, also meist im Keller.

co2online-Tipps zum Senken der Heizkosten

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser