Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haushaltstipp

Kochsalz unterstützt Reinigung ergrauter Gardinen

So werden ergraute Gardinen auch wieder weiß: Man weicht sie mehrere Stunden im Wasser mit aufgelöstem Kochsalz ein und wirft sie dann in die Waschmaschine. Foto: Andrea Warnecke
+
So werden ergraute Gardinen auch wieder weiß: Man weicht sie mehrere Stunden im Wasser mit aufgelöstem Kochsalz ein und wirft sie dann in die Waschmaschine. Foto: Andrea Warnecke

Dieser Trick ist klug und umweltschonend: Um ergraute Gardinen zu reinigen, kann man zu Salz aus der Küche greifen. Bevor die Gardinen in die Waschmaschine kommen, ist jedoch ein Zwischenschritt notwendig.

Berlin (dpa/tmn) - Ergraute Gardinen lassen sich mit herkömmlichem Salz aus der Küche reinigen - so wird auch die Umwelt geschont.

Die Gardinen werden für einige Stunden in dem in Wasser aufgelösten Salz eingeweicht, erklärt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Danach kommt das Textil wie üblich in die Waschmaschine. Chlorhaltige Reiniger und Waschmittel mit optischen Aufhellern sind für die Wäsche der Gardinen dann nicht mehr nötig. Diese Mittel würden die Gewässer belasten.

Kommentare