LED: Weniger Energie – mehr Leuchtkraft

Die gute, alte Glühlampe gehört schon fast der Vergangenheit an! Denn die Gegenwart und auch die Zukunft gehören jetzt der neuen LED-Leuchte!

Das hat die Light+Building, die Weltleitmesse für Architektur und Technik, eindrucksvoll gezeigt. LED-Leuchten sind längst dem Experimentierstadium entwachsen. „LED-Leuchten bieten neben dem niedrigen Energieverbrauch weitere sehr interessante Vorteile: zum Beispiel eine extrem lange Lebensdauer, Wartungsfreiheit, geringe Wärmeentwicklung und eine angenehme, warme Lichtwirkung“, erklärt Dietrich Brennenstuhl, Geschäftsführer der Nimbus Group, die seit fünf Jahren ausschließlich Leuchten auf LED-Basis entwickelt.

Energieeffizienz lässt sich außerdem mit gutem und außergewöhnlichem Design paaren: Die LED-Technik ermöglicht beispielsweise superflache, nur wenige Millimeter hoch aufbauende Leuchten, bei denen das Licht direkt aus einer matt satinierten Acryl-Diffusorscheibe strömt und durch eine Vielzahl von Kegelsenkungen gelenkt wird.

Die Glühlampe gehört schon fast der Vergangenheit an, die Gegenwart und Zukunft gehört der LED-Leuchte. Dies hat die Light+Building, die Weltleitmesse für Architektur und Technik, eindrucksvoll gezeigt. LED-Leuchten sind längst dem Experimentierstadium entwachsen und in den Köpfen von Verbrauchern angekommen. „LED-Leuchten bieten neben dem vergleichsweise niedrigen Energieverbrauch weitere sehr interessante Vorteile: zum Beispiel eine extrem lange Lebensdauer, Wartungsfreiheit, geringe Wärmeentwicklung und eine angenehme, warme Lichtwirkung“, erklärt Dietrich Brennenstuhl, Geschäftsführer der Nimbus Group, die seit fünf Jahren ausschließlich Leuchten auf LED-Basis entwickelt.

Energieeffizienz lässt sich außerdem mit gutem und außergewöhnlichem Design paaren: Die LED-Technik ermöglicht beispielsweise extrem flache, nur wenige Millimeter hoch aufbauende Leuchten, bei denen das Licht direkt aus einer matt satinierten Acryl-Diffusorscheibe strömt und durch eine Vielzahl von Kegelsenkungen gelenkt wird. Die nächste Einsparwelle steht zudem bereits ins Haus. Leuchten von Nimbus etwa reagieren dank ihrer eingebauten „intelligenten“ Steuerung auf Anwesenheit, Bewegung sowie das Tageslichtniveau und passen die Beleuchtung automatisch optimal an.

Dabei sind Tageslichtsensor, Präsenzmelder und Dimmeinheit auf kleinstem Raum in der Leuchte integriert. Neben der einfachen Einstellung direkt an der Leuchte sind die Funktionen auch über Apps und WLAN konfigurierbar. Mehrere Leuchten können auch unkompliziert über netzunabhängige Zweidrahtleitungen miteinander kommunizieren und so Leuchtennetzwerke ohne weitere, aufwändige Steuergeräte bilden. re

Rubriklistenbild: © RE

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser