Moderne Lösung für traditionelles Kochen

+
Die Kombination aus Technologie, Funktionalität und Design macht die Holzherde zur idealen Ergänzung für jede Küche.

Nicht nur der Aufenthalt in der Küche, sondern auch Kochen und Backen werden mit einem Holzherd zum Erlebnis. Die Geräte der „4er“-Herdserie sind eine Bereicherung für jede Küche.

Wer auch bei der Einrichtung seiner Küche stets nach dem Besonderen sucht und bei wem das Wort „funktionell“ nicht das einzige Adjektiv bleiben soll, mit dem eben dieser Ort beschrieben werden kann, der holt sich am besten einen Holzherd ins Haus. Nicht nur Kochen und Backen werden auf diese Weise zum Erlebnis, sondern auch der Aufenthalt: Denn die gemütliche Wärme, die von einem Holzfeuer ausgeht, zaubert eine unnachahmliche Atmosphäre in die eigenen vier Wände. Und die Zeiten, in denen ein Holzherd altbacken daherkam, sind längst vorbei.

„Ein Schweinebraten wird nur in einem Holzherd richtig gut. Jeder, der so etwas einmal genossen hat, kann das bestätigen“, sagt Manfred Weiss, CEO der Haas+Sohn Firmengruppe. Die Geräte der „4er“-Herdserie des Traditionsunternehmens sind eine Bereicherung für jede Küche – von top-modern bis traditionell. Denn die neue Design-Serie der bewährten Herdmodelle kombiniert Technologie und Funktionalität noch stärker mit attraktiver Optik als deren Vorgänger. Dazu gehören beispielsweise neu entworfene Griffe und Herdstangen aus hochwertigem Edelstahl. Ob in 90, 75 oder 60 Zentimeter breiter Ausführung, die „4er“-Herdserie von Haas+Sohn ist mit geschliffener Stahlplatte oder Cerankochfeld als Herdplatte erhältlich. Den wärmesicheren Anbau an die bestehenden Küchenmöbel garantieren Verbindungen mit einem Mindestabstand von nur 5,5 Zentimetern. Doch nicht nur die ansprechende Optik, sondern auch die praktische Handhabung der Holzherde sorgt beim Benutzer für viel Freude. Die Temperatur im Backrohr lässt sich ganz einfach am integrierten Backrohrthermometer ablesen und bei Bedarf durch die eingelegte Brennstoffmenge und den Leistungsregler steuern. Neben der Befeuerung mit Holz können die neuen Herdmodelle von Haas+Sohn dank der einzigartigen „Kohle-Automatik“ auch mit Kohle befeuert werden. Einfach die gewünschte Leistung einstellen und den Rest erledigt der Herd von selbst. Denn die Luftzuführung wird automatisch so geregelt, dass die Kohle optimal genutzt und ein hoher Wirkungsgrad erzielt wird. Wer Braunkohlebriketts verwendet, profitiert zudem von langfristiger Hitze, denn die Glut bleibt bis zu zwölf Stunden erhalten. Weitere Informationen unter www.homeplaza.de oder direkt unter www.haassohn.com.

easy-PR

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser