Preise für Neubauten gestiegen

+
Neubauten werden immer teurer. Allgemein sind die Preise bei Bauarbeiten gestiegen.

Wiesbaden - Neubauten werden immer teurer. Im Jahresvergleich sind die Kosten um fast drei Prozent gestiegen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Aber nicht nur die Neubautenpreise sind angewachsen.

Das Bauen von Wohnhäusern in Deutschland hat sich verteuert. Der Preisindex für den Neubau erhöhte sich im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Im Jahresvergleich zwischen Mai 2010 und Mai 2011 seien die Kosten um 2,7 Prozent gestiegen, bis August habe sich der Preisindex nochmals um 0,6 Prozent erhöht.

Bei den Bauarbeiten waren laut Statistischem Bundesamt seit August 2010 binnen Jahresfrist die höchsten Preisanstiege bei Stahlbauarbeiten mit einem Plus von 5,9 Prozent und bei Klempnerarbeiten mit einer Steigerung von 5,1 Prozent zu verzeichnen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser