Schöne Ansichten - Klinkerriemchen sehen gut aus

+
Ansehen und genießen: In zahlreichen Farben, Oberflächen und Formaten verleihen Klinkerriemchen jedem Eigenheim einen individuellen Charme und unterscheiden sich zugleich nicht vom herkömmlichen Mauerwerk mit Verblendklinkern.

Düsseldorf - Ob Putz, Holz oder Klinker: Eine gute Fassade muss nicht nur schön aussehen, sondern auch vor Nässe, Feuchtigkeit, Schimmelbefall und Kälte sowie vor Wärmeverlust schützen.

Wie ihre „großen Brüder“, die Verblendklinker, bestehen auch Klinkerriemchen aus natürlichem, gebranntem Ton und weisen die gleiche Vielfalt an Farben, Formaten und Oberflächen auf. Klinkerriemchen sind dünne, aber vollwertige Verblendklinker und überzeugen ebenso wie diese durch ihre Wetterbeständigkeit, da sie absolut farb- und frostbeständig sind. Während Putzfassaden regelmäßig gepflegt und gestrichen werden müssen, damit es nicht zu Algenbefall kommt, benötigt eine Fassade aus Klinkerriemchen keine weitere Wartungspflege. Das spart auf lange Sicht Kosten.

Für die Modernisierung von Altbauten eignen sich Klinkerriemchen ebenfalls optimal, wenn eine wärmetechnische Fassadensanierung zur Reduzierung des Energieverbrauchs durchgeführt werden soll. Zusammen mit einem Wärmedämmverbundsystem bieten die Klinkerriemchen eine ideale Wärmedämmung und reduzieren die Energiekosten spürbar um bis zu 60 Prozent. Sie sind ebenso bestens für Neubauten geeignet, wenn besonders hohe Anforderungen an den Wärmeschutz gestellt werden. Aufgrund ihres geringen Wandaufbaus kann man beim Neubau in Zeiten hoher Grundstückspreise zudem kostbaren Raum und damit bares Geld sparen.

Winkelriemchen, die an Gebäudeecken, Fensterstürzen und -laibungen angebracht werden, runden die individuelle und vielfältige Möglichkeiten bietende Fassadengestaltung mit Klinkerriemchen ab – sie stellen die konventionelle Mauerwerksoptik dar. Wer dabei auf Klinkerriemchen und Winkelriemchen von Feldhaus Klinker setzt, ist somit nicht nur qualitativ auf der sicheren Seite, sondern tut auch etwas für die Umwelt.

Dank eines patentierten Verfahrens zur Herstellung von Winkelriemchen ohne Trägersteine können mit der gleichen Menge Ton fast sechsmal so viele Winkelriemchen hergestellt werden wie mit dem herkömmlichen Verfahren. Es fällt auch kein Ziegelabfall mehr an. Das schont die Umwelt und die natürlichen Ressourcen. Mehr unter www.feldhaus-klinker.de.

Pressemitteilung easyPR

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser