Sparsamer Hausbau

Wie sich ein Mann mit 1800 Euro sein Traumhaus baute

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Für viele zählt der Hausbau zu den teuersten Investitionen im Leben. Nicht jedoch für diesen Amerikaner - ihm reichten schon umgerechnet 1800 Euro.

Das Schicksal meinte es nicht gut mit Lamar Alexander. Einst war der US-Amerikaner reich und glücklich verheiratet. Doch seine Ehe ging in die Brüche und auch das Geld wurde immer knapper. Schließlich blieb ihm nur noch ein Wohnwagen und ein winziges Grundstück, welches er geerbt hatte.

Eigenheim für 1800 Euro: Dieser Amerikaner erfüllte sich seinen Traum

Doch Alexander ließ sich nicht entmutigen. Er sparte rund 2000 Dollar (umgerechnet 1800 Euro) und begann, sich seinen Traum vom Eigenheim zu realisieren. Voraussetzung dafür war, dass er sich für das Bauvorhaben nicht verschulden müsse.

Das Häuschen, dass er auf seiner Parzelle errichtete, war so klein, dass es keine Baugenehmigung benötigte. Es ist lediglich 18 Quadratmeter groß, hat aber zwei Stockwerke und eine Veranda.

Auch laufende Kosten hat der sparsame Bauherr so gut wie keine, da er sich über Sonnenenergie selbst versorgt. 

In einem YouTube-Video präsentiert er stolz sein Haus:

Und in diesem älteren Film geht er auf die Bauweise des Häuschens ein:

Auch eine Frau aus den USA baute sich ihr kleines, aber feines Traumhaus - auf einem Grundstück, welches nur 1,4 Meter breit ist.

Doch auch hierzulande gibt es Menschen, die mit wenig Platz auskommen. So wohnt(e) eine Berlinerin auf der Gästetoilette einer WG auf nur 2,4 Quadratmetern, wie merkur.de berichtet. Die kleinste Wohnung in München bemisst immerhin fünf Quadratmeter.

mil

Rubriklistenbild: © YouTube / solarcabin

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser