Traumbäder entspannt realisiert

+

Düsseldorf - Altersgerechte Bäder haben besondere Anforderungen. Fachberater kennen die wichtigen Details, die die Nutzung des Badezimmers später komfortabler gestalten:

Ebenerdige Duschen, rutschfeste und leicht zu reinigende Böden, unterfahrbare Waschtische mit leicht erreichbaren Bedienelementen, Handgriffe und vieles mehr. Auch wenn manche Veränderungen zum Zeitpunkt des Einbaus noch nicht notwendig sind, so sollte doch schon in der Konzeption des Bades an spätere Veränderungen gedacht werden.

Die „Generation Comfort Plus“-Bäder der Bäderwelt von Bauhaus werden daher so flexibel geplant, dass sie sich an veränderte Nutzerbedingungen problemlos anpassen. „Das Bad ist ein sehr sensibler Bereich der Wohnung, der besonders mit steigendem Alter eng mit dem persönlichen Leben verbunden ist. Wir entwickeln daher gemeinsam mit unseren Kunden ein individuelles Badkonzept“, berichtet Bäderwelt -Geschäftsführer Rainer Türr.

Die Komplettbadspezialisten bieten einen 360°-Service an: Alle Produkte und die Montage für ein neues Badezimmer – von der Beratung und Planung bis zum Einbau – stammen aus einer Hand. Spezialisten realisieren aus einer riesigen Auswahl exklusiver Qualitätsmarken perfekt geplante Traumbäder zum Festpreis.

Während des gesamten Bauvorhabens ist der Handwerkskoordinator der Bäderwelt alleiniger Ansprechpartner. Von der Planung bis zur Endabnahme ist er das Bindeglied zwischen allen ausführenden Handwerkern und dem Kunden. Das spart Zeit, vermeidet Stress und garantiert ein zügiges Ergebnis. Auch barrierefreie Bäder werden fachgerecht konzeptioniert und umgesetzt – auf ein modernes Design muss dabei nicht verzichtet werden.

Schnell entstehen barrierefreie Bäder, die Design mit den individuellen Anforderungen der Kunden verbinden. Bäderwelt ist Partner der großen Leseraktion „Wir bauen Ihr Dach aus“, die die Zeitschriften Mein EigenHeim und Wohnen & Leben zurzeit mit elf namhaften Unternehmen aus Industrie und Handwerk durchführen. Hausbesitzer konnten sich dort um einen kompletten Dachgeschossausbau im Wert von 60.000 Euro sowie um fünf vorbereitende Planungen im Wert von je 1.000 Euro bewerben. Aktuelle Informationen gibt es unter www.mein-eigenheim.deund www.wul-online.de.

epr

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser