Verstaubte Lüftungsgitter am Kühlschrank erhöhen Strombedarf

+
Wer nicht nur den Innenraum, sondern auch das Lüftungsgitter seines Kühlschranks regelmäßig reinigt, senkt damit den Stromverbrauch. Foto: Jens Wolf

Kühlschränke können unnötig viel Strom verbrauchen - etwa wenn das Lüftungsgitter nicht regelmäßig gereinigt wird. Die Initiative Hausgeräte+ gibt Tipps, wie das am besten geht.

Berlin (dpa/tmn) - Sind die Lüftungsgitter am Kühl- und Gefrierschrank verstaubt, kann die Luft nicht richtig zirkulieren. Das führt zu einem Wärmestau, was die Energiekosten erhöht.

Daher rät die Initiative Hausgeräte+ in Berlin, mindestens zweimal im Jahr die Gitter an Standgeräten zu putzen. Und grundsätzlich sollten keine Möbel oder sonstige Gegenstände sie verdecken.

Den Innenraum putzt man am besten mit einem weichen Lappen und warmem Wasser, das mit Neutralseife oder Spülmittel versetzt ist. Raue Schwämme oder gar Stahlwolle könnten die Oberflächen verkratzen. Wichtig ist auch: Die Gummidichtungen der Türen immer wieder abwischen. Schließt die Tür aufgrund von Schmutz nicht richtig, kostet auch das extra Strom.

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser