Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

+
Wachsreste am Kerzenständer schmelzen bei ca. 100 Grad im Backofen. Foto: Andrea Warnecke

Das Problem ist bekannt: Man zündet eine Kerze an und verliert die Leuchte aus den Augen. Blitzschnell verbreitet sich das Wachs über den Kerzenständer. Am besten löst sich das Wachs, wenn man den Kerzenständer in den Ofen stellt.

Stuttgart (dpa/tmn) - Ist der Kerzenständer mit Wachs überzogen, kann er in den Backofen kommen - wenn er aus Metall ist. Am besten bei 100 Grad das Wachs schmelzen lassen und die Reste mit einem Tuch entfernen. Darunter kommt eine Lage Backpapier.

Dazu rät die Gütegemeinschaft Kerzen in Stuttgart. Mit Kerzenständern aus Glas oder ähnlich empfindlichen Materialien sollte man dies nicht tun. Die Lösung hier: Den Kerzenständer in heißes, aber auf keinen Fall kochendes Wasser legen und dann das geschmolzene Wachs abwischen.

Tipps der Gütegemeinschaft Kerzen

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser