Warme Räume in Windeseile

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Kleinkachelofen zaubert ein schönes, beruhigendes Ambiente. Nicht nur im Herbst ist es im Wohnzimmer gemütlich warm

Mit einem Kleinkachelofen bringt man den Wohnraum schnell auf Wohlfühltemperatur. Das Motto der neuen, wandlungsfähigen Serie Smartline von RUKA lautet „Klein, aber oho!“:

Pfeift draußen der Wind, klopft der Regen an die Fensterscheibe, ist es kalt und ungemütlich, dann ist es kein Geheimnis mehr: Der Herbst ist da! Das ist die Zeit, in der man sich gern im trockenen Zuhause aufhält und dem tobenden Wetter draußen – mit gebührendem Sicherheitsabstand – vom Warmen aus zusieht. Wohl dem, der jetzt einen Kachelofen besitzt und die eigenen vier Wände auf Wohlfühltemperaturen bringen kann.

Hier bieten sich insbesondere die Modelle der neuen, wandlungsfähigen und preisgünstigen Serie Smartline von RUKA an. Das Motto der Warmluft- und Speicherkachelöfen lautet „Klein, aber oho!“: Die Kraftpakete sind kompakt in ihrer Statur und dabei äußerst leistungsstark und effizient. Mit einer Höhe von nur anderthalb Metern und einer Breite von 55 Zentimetern fügen sie sich selbst bei geringem Platzangebot harmonisch in jeden Raum ein. Die Kleinkachelöfen von RUKA werden auch heute noch auf traditionelle Weise vom Kachelofenbaumeister in Handarbeit zusammengesetzt. Exklusiv und individuell ist daher die Optik: Der Kachelofenfreund hat die Wahl aus über 50 Glasuren sowie aus interessanten Passepartouts wie zum Beispiel mit Rillenoptik. Die Vorteile von Keramik liegen klar auf der Hand: Das Material ist pflegeleicht, dauerhaft schön und sorgt für eine angenehme Atmosphäre im Wohnraum, weil es die Wärme lang speichert und abgibt – selbst wenn das Feuer schon lang erloschen ist. Die keramischen Kleinkachelöfen von RUKA besitzen einen integrierten Schamottespeicher und verbreiten eine milde Strahlungswärme, die auf umweltfreundliche und kostengünstige Weise bei der Verbrennung des einheimischen Rohstoffes Holz entsteht.

Durch das Öffnen des Umluftgitters kann man im Konvektionsbetrieb kühlere Raumluft zuschalten, die sich zwischen Kachelmantel und Heizeinsatz erwärmt und dann durch ein Keramikgitter in der oberen Abdeckung des Kachelofens wieder in den Raum zurückgelangt. So werden Räume blitzschnell gemütlich warm. Selbstverständlich orientiert sich die im Fachhandel beziehbare Serie Smartline an den heutigen Anforderungen an Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Der Heizeinsatz JAVA 1000S hält schon heute die erst 2015 geforderten Richtwerte der zweiten Stufe der BImScHV ein. Mehr unter www.ruka-ofenkeramik.de.

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser